fbpx

Was ist ein "Tag"?

Nein, hier geht es nicht um eine Zeiteinheit.  Ein „Tag“ -mehrzahl „Tags“- sollten Sie als Versicherungsmakler kennen, denn die Möglichkeiten, die sich Ihnen dadurch eröffnen sind enorm.

Wikipedia bezeichnet „Tag“ als „eine Auszeichnung eines Datenbestandes mit zusätzlichen Informationen und zur Kategorisierung.

Tatsächlich benutzen wir für diesen Begriff im deutschen auch die Bezeichnungen: Etikett, Mal, Marke, Auszeichner, Anhänger oder Aufkleber.

Als Makler finden Sie „Tags“ in Ihrer Bestandsverwaltungssoftware und Sie können damit Ihre Kunden markieren. Genauer gesagt, können Sie Ihren Kunden beliebige „Tags“ anheften und damit Informationen über Ihre Kunden speichern.

Tags sind eine praktische Hilfe
Tags können Hobby, Funktionen, Arbeitgeber und viele andere Informationen verwertbar speichern.

 

Im Gegensatz zu klassischen Eingabefeldern, haben Sie hier die freie Auswahl, was Sie sich konkret über Ihren Kunden merken wollen.  Beispiele wären:

  • Berufliche Fachrichtungen
  • Hobbys
  • Arbeitgeber
  • gemeinsam erlebte Events
  • Kontaktanlässe
  • Herkunft des Kunden
  • Vorlieben

Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sie selbst bestimmten, was Sie über Ihren Kunden wissen müssen.

Tags sind umfassend selektierbar

Was Tags besonders genial macht? Sie können diese Markierungen in beliebiger Form selektieren und Ihre Kunden damit in bisher unbekannter Genauigkeit auswerten. Ihre wirtschaftlichen Möglichkeiten steigern sich unbegrenzt.

Tags eroeffnen umfassende Selektionsmoeglichkeiten
Tags lassen sich in der Bestandsverwaltung auswerten und selektieren. Dadurch ergeben sich gigantische Data-Mining-Möglichkeiten für Ihr Geschäft.

Und? Schon Ideen wie Sie diese neue Möglichkeit für sich nutzen können?

Komentar verfassen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.