fbpx

financial bravehearts: Anlass zur doppelten Freude!

financial bravehearts – wir haben es geschafft! Am 31. August fand der härteste Extremsport-Wettbewerb der Finanz- und Versicherungsbranche bei strahlendem Sonnenschein statt. Dabei hatten wir auch noch einen doppelten Grund zur Freude. Zum einen gab es einen sagenhaften Teilnehmerrekord von insgesamt 405 Läufern und zum anderen haben wir den Titel des „Härtesten Dienstleisters“ zurückerobert.

Highlights vom financial bravehearts

financial bravehearts Start

Am Wochenende starteten 27 Teams, bestehend aus Versicherern, Dienstleistern und Vermittlern, Richtung Zielgerade. Das Event fand in Wuppertal in einem der spektakulärsten Steinbrüche Europas statt. Vor Ort hat unser professionelles Kamerateam die besten Momente der Läufer auf Bildern festgehalten, die sich durch einige furchterregende Hindernisse kämpften und dabei eine Strecke von 15 Kilometern passierten.

Wer hat gewonnen?

Nach der Schlammschlacht wurden am Abend die schnellsten Teams in den Kategorien „Härtester Vermittler, Versicherer und Dienstleister“ gekürt. Herzlichste Glückwünsche an alle Sieger!

Härtester Vermittler

1. Value Factory, Value Factory
2. Eintracht Prügel, Königswege
3. SecuRunner, SecuRat

Der diesjährige Sieg in der Kategorie „Härtester Vermittler“ ging an Value Factory mit 12 Finishern. Den zweiten Platz belegte Königswege und das dritte Treppchen hat sich Securat erkämpft.

Härtester Versicherer

1. Zurich Diamonds, Zurich
2. Barmenia Bravehearts, Barmenia
3. Gothaer, Gothaer

Beim Titel um den „Härtesten Versicherer“ gab es einen Wechsel an der Spitze. Die Zurich hat den ersten Rang mit sagenhaften 54 Finishern zurückerobert und die Barmenia hat wie die Jahre zuvor den zweiten Platz erreicht. Dritter wurde erneut das Team der Gothaer.

Härtester Dienstleister

1. financial bluehearts, blau direkt
2. We are on (fin)fire, Netfonds

Unter den Pools holte sich blau direkt den ersten Platz zurück. Mit insgesamt 35 Finishern gelang es dem Team „financial bluehearts“, den Vorjahressieger Netfonds den Titel abzunehmen. Trösten konnten sich die Hamburger aber immerhin damit, dass sie den schnellsten Läufer im Team hatten. Gerade einmal eine Stunde und 15 Minuten war der schnellste Mann unterwegs.

Schnellstes Team und Special Guests

Das schnellste Team war DFV Maklerservice mit einer Spitzenzeit von durchschnittlich 8:08 Minuten pro Kilometer. Auch dieses Jahr waren „The Biggest Loser Bravehearts“ wieder dabei. Das Team hat 2018 an der TV-Show „The Biggest Loser“ von SAT.1 teilgenommen. Der Grund hierfür ist, dass Dionysios Skourlis (auch als „Saki“ bekannt), aus der Sendung im vergangenen Jahr als Sieger hervorging, bei den vorherigen financial bravehearts dabei war – allerdings noch mit deutlich mehr Gewicht.

Hier könnt Ihr Euch alle Bilder ansehen! 🙂

PS: Schaut im Laufe der Tage immer mal wieder in das Album hinein, da nach und nach die restlichen Bilder hochgeladen werden.