fbpx

Affiliate Marketing – was ist das eigentlich?

Mit dem Affiliate Marketing kannst Du Dir unkompliziert ein passives Einkommen aufbauen. Allerdings ist das Affiliate Marketing auch eine der am schwersten zu meisternden Einnahmequellen. Was sich hinter dieser Form des Marketings verbirgt und wie Du damit Geld verdienen kannst, erkläre ich Dir in diesem Beitrag.

Affiliate Marketing
© Pantanea_ – pixabay.com

Was ist Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing kommt aus den Staaten und lässt sich auch mit Partner-Marketing übersetzen. Einfach gesagt: Es ist ein internetbasiertes Provisionssystem. Dabei bewerben Affiliates (dt.: Partner) auf ihren Websites die Produkte sowie Dienstleistungen fremder Unternehmen und erhalten dafür eine Provision. Beim Affiliate Marketing gibt es unterschiedliche Vergütungsmodelle. Gemeinsam haben jedoch alle, dass die Vergütung erfolgsabhängig ist. Ein Erfolgsfall ist beispielsweise ein Klick auf ein Werbemittel oder ein getätigter Kauf.

Nutzen für Advertiser

Das Ziel von Advertisern (dt. Anbieter) ist es, potenzielle Kunden auf ihre Website zu führen, damit diese dort beispielsweise etwas kaufen.
Passende Publisher (dt. Betreiber von Webseiten) binden den Content von Advertisern auf ihren Webseiten ein. So erhöhen Advertiser ihre Chance, dass mehr Interessenten auf ihre Website gelangen und können so mehr Umsatz generieren.
Die Variante des Affiliate Marketings ist für Advertiser eine günstige Werbealternative, denn es wird nur im Erfolgsfall eine Vergütung entrichtet. Die Werbetreibenden haben also bei dieser Form des Marketings ein recht geringes Risiko.

Vorteile für Publisher

Der Vorteil eines Publishers ist es, durch die Vermarktung von fremden Produkten auf ihrer Website Geld zu verdienen. Um dies zu ermöglichen, binden sie die Werbung eines Advertisers auf ihrer eigenen Webseite ein. Kurz gesagt: Publisher bewerben auf ihrer Webseite beispielsweise über ein Banner ein fremdes Angebot. In dem Fall fungieren Publisher als Partner (Affiliates). Es gibt verschiedene Vergütungsmodelle, die Advertiser und Publisher im Vorwege vereinbart haben. Demnach erhalten die Betreiber der Webseiten eine Provision für Klicks, Sales oder Leads.

Welche Vergütungsmodelle gibt es im Affiliate Marketing?

Im Affiliate Marketing kursieren viele verschiedene Vergütungsmodelle, wodurch die Provisionen der Publisher berechnet werden. Die Abrechnung erfolgt bei allen Modellen, sobald vorher eine definierte Leistung erbracht wurde. Hier sind die gängigsten drei Vergütungsmodelle aufgelistet:

  • Pay-per-Click (Provision pro Klick eines Users auf das Werbemittel)
  • Pay-per-Sale (Provision als Prozentsatz vom Verkauf)
  • Pay-per-Lead (Provision pro Kontaktaufnahme eines Interessenten, zum Beispiel bei Registrierung oder Download)